Herzlich Willkommen im Fundevogel,

der Kinder- und Jugendbuchhandlung für Freiburg und Umgebung!
Hier findet Ihr erlesene Schätze der Kinder- und Jugendliteratur, kompetente Beratung und Raum für gemütliches Stöbern. Mehr erfahrt Ihr auf diesen Seiten – oder direkt bei uns im Buchladen!

Zwei Stühle im Fundevogel vor großen Bücherregalen, die zum Verweilen einladen
Lieber Barfuss als ohne Buch.

Neues aus dem Fundevogel

- Gemeinsames Gärtnern rund um das Museum

MuseumsgARTen

Am vergangenen Samstag wurde wieder gegärtnert!
Rund um das Museum für Neue Kunst und von diesem organisiert, sammelten sich die Nachbarn des Museums um gemeinsam Unkraut zu jäten, zu pflanzen und neue Hochbeete anzulegen. Auch unsere Kollegin aus dem Fundevogel stürzte sich in das Projekt und genoss einige Stunden Gartenarbeit mit den netten Menschen aus unserer Nachbarschaft. Nun dürfen wir bei jedem Blick aus unserer Buchhandlung die MuseumsgARTenkunst genießen und uns jeden Tag an der grünen Pracht rund um das Museum erfreuen.


- Praktikum im Reich der Bücher

Eine Woche im Reich der Bücher

Hallo!
Ich bin Charlotte Reuter und ich freue mich sehr, dass ich das einwöchige BOGy-Praktikum in der Buchhandlung Fundevogel machen kann.
Normalerweise besuche ich die 10. Klasse des LGHs, einem Internat in Schwäbisch Gmünd.
Ich habe bis jetzt schon Einblick in viele Tätigkeiten erhalten und neben der Kundenberatung auch viel über Buchhaltung gelernt. So erfahre ich direkt, wie der Arbeitsalltag eines Buchhändlers aussieht.
Ich freue mich auf eine schöne und erlebnisreiche restliche Woche!


- So etwas kriegt man nicht alle Tage geschenkt

Wow!! Was für ein Blickfang!

Seit heute ziert unerwartet ein neues Regal unsere Wand: eine Wandbehang gepatcht mit Buchrücken aus schier unzähligen Stoffen und Textiletiketten. Das reinste Kunstwerk geschaffen von der Quilt- und Patchworkkünstlerin Karen Reich. Im Namen aller Fundevögel: Danke für dieses einzigartige Geschenk, als sei es von Feenhand gewirkt!


- Lesenachmittag auf französisch

Goûter-lecture

Die "Semaine de la langue française et de la Francophonie" hat uns ins Zusammen Kaffee, beziehungsweise nach Afrika geführt! Dort haben Kinder zwei Geschichten vorgelesen bekommen. Sie haben aufmerksam zugehört, obwohl nicht alle französisch konnten. Die Magie der Geschichten und der Klang der Sprache jedoch fesselten die kleinen Zuhörer. Danke an das Zusammen Kaffee für die Kooperation und bis zum nächsten Mal!


- Nähatelier im Fundevogel

Atelier-couture

Kaum zu glauben aber wahr! Die Buchhandlung wurde kurzerhand zum Nähatelier für die Kinder. In nur einer knappen Stunde entstanden bunte Fische, die sie als Glücksbringer gleich mit nach Hause nehmen konnten. Danke an Federica, die den Kindern geduldig und warmherzig mit Nadeln und Faden immer zur Seite stand. Federica selbst ist in Sachen Nähen eine wahre Künstlerin. Wer sich ihre genähten Buch-Werke einmal anschauen will, kann gerne bei uns vorbei schauen.


- Odile Néri-Kaiser im Fundevogel

Weise Narren

Geschichten verbinden die Menschen, und das weit über die Sprachen hinaus. Das hat uns am 17.03 die deutsch-französische Erzählerin Odile Néri-Kaiser deutlich gezeigt. Erzählt hat sie in beiden Sprachen, verstehen konnten wir alle, ohne Fremdsprachkenntnisse. Durch verschiedene Geschichten aus Deutschland und Frankreich hat uns die Erzählerin auf eine Reise geführt und Kinder sowie Erwachsene zum Träumen und zum Lachen gebracht.
Begleitet war die Gruppe bis zum Fundevogel von zwei schönen, bunten, langen Wesen (die sich auf etwas Warmes gefreut haben!)


- Grenoble zu Besuch

Volles Haus!

Am 8.03 hatten wir Besuch aus Frankreich, bzw. aus Grenoble. Der alljährliche Besuch der Partnerklassen der Schule in Merdingen ist inzwischen zu einer schönen Tradition geworden. Wie heißen Tim und Struppi auf französisch? Warum hat Pipi auf französisch keine lange Strümpfe, sondern Drahtzöpfe? Solche Fragen haben die Vier- und Fünfklässler zum Nachdenken über interkulturelle Unterschiede gebracht. Nach einer Geschichte, die auf deutsch vorgelesen worden ist, konnten die Schüler in Ruhe durch unser Sortiment stöbern und in die deutsche Kinder- und Jugendliteratur eintauchen. Danke für den Besuch!


- Ein Fest für die französische Sprache

Le français est en fête !

Vom 17.03. bis zum 25.03. wird weltweit die "Woche der französischen Sprache und der Frankophonie" (Semaine de la langue française et de la Francophonie) gefeiert.
Der Fundevogel macht mit!

Am 20.03. um 16 Uhr nehmen uns Bilder und Wörter für einen Nachmittag auf eine Reise nach Afrika mit....
Diese "goûter-lecture" findet im Zusammen Kaffee (Grethergelände, Adlerstr. 12) statt.
Der Eintritt ist frei! Lesung für Kinder ab 4 (ES WIRD AUF FRANZÖSISCH VORGELESEN)

Am 21.03. um 15 Uhr wird eine Ecke der Buchhandlung in eine kleine Nähstube verwandelt.
Dort werden wir bunte Fische nähen und uns dabei natürlich auf französisch unterhalten!
Offen für Kinder ab 6 (KEIN FRANZÖSISCH ERFORDERLICH) Melden Sie sich bitte an => 0761 25218 oder an info@fundevogel.de
Das Nähatelier kostet 5 € pro Kind (für das Material)

Wir freuen uns auf Sie, à bientôt !

Mehr Infos über die Woche hier: https://semainelanguefrancaise.culturecommunication.gouv.fr/


- Schmotziger Dunschtig

Narri Narro!

Mit Musik und Gesang kamen die Kinder vom Kindergarten Haus Lambertus heute Morgen zu uns vor den Fundevogel....und haben hier die erste Station ihres Umzugs gemacht! Denn sie mussten sich erst einmal einen Weg durch kleine Brezeln und Luftballons bahnen, bevor sie weiterziehen konnten! Mit fröhlichen Gesichtern ging es dann weiter durch die Altstadt.


- Ein Tag mit Kirsten Boie

Von Rittern, Nixen und Seeräubern

Wie lange brauchst du für ein Buch?
Machst du auch Rechtschreibfehler?
Wie kommst du auf die Geschichten, die du schreibst?

Diese und noch viel mehr Fragen stellten die jungen Besucher der Schriftstellerin Kirsten Boie bei ihrem Besuch in der katholischen Akademie. Die Autorin von Kinderbuchklassikern wie „Ritter Trenk“ und „Wir Kinder aus dem Möwenweg“ schilderte ausführlich wie ein Kinderbuch entsteht und woher sie die Ideen für ihre Geschichten bekommt.
In einer weiteren Veranstaltung am Abend, die sich an Erwachsene richtete, unterhielt sich die Autorin mit SWR 2 Redakteur Karsten Umlauf über ihre sozialen Projekte in Swasiland, die Aufgaben und Möglichkeiten der Kinderliteratur und vieles mehr.

Wir freuen uns, dass wir diese schöne Veranstaltung mit einem großen Büchertisch begleiten durften.