Das Fest der Bücher

Jedes Jahr am 23. April feiern wir den “Welttag des Buches”, um Kindern die Freude am Lesen zu vermitteln und ihnen das Buch näher zu bringen.

Rund um den Welttag des Buches besuchen uns in einem Zeitraum von einem Monat zahlreiche Schulklassen in der Buchhandlung. Gemeinsam mit den SchülerInnen feiern wir den Tag des Buches und tauchen gemeinemsam ein in die Welt der Bücher.

Kinder sitzen in der Buchhandlung Fundevogel und lesen Bücher - Bildquelle: Eigenmaterial
Jetzt wird's eng: über 500 Kinder in einem Monat!

Aus der Region in die Welt

Inspiriert von dem alten katalanischen Brauch, am Namenstag des Volksheiligen St. Georg Rosen und Bücher zu verschenken, erklärte 1995 die UNESCO den 23. April zum “Welttag des Buches” - dem weltweiten Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren.

Über diesen Brauch hinaus hat dieser Tag auch aus einem weiteren Grund besondere Bedeutung: Er ist der Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes.

Ablauf

Mit viel Freude nehmen die SchülerInnen alljährlich an unserem Bücherquiz teil und stöbern begeistert durch die mit Rosen geschmückten Bücherregale. Am Ende des Besuchs kann jedes Kind sein Buch zum Welttag in Empfang nehmen.

Anmeldung

Jedes Jahr besuchen zahlreiche Schulklassen den Fundevogel, um auf Entdeckungsreise zu gehen - wenn ihr auch dabei sein wollt, kann euer Lehrer / eure Lehrerin uns gern eine E-Mail schreiben!

Nützliche Infos

  • Auf der offiziellen Seite des Welttags gibt es jede Menge zu entdecken.
  • Veranstaltungen in Freiburg und Umgebung auf den Seiten der Stadt Freiburg.
  • Als Partner des Welttages in Deutschland ist auch die Stiftung Lesen mit dabei.