In guter Gesellschaft

„Es ist nicht gut, dass der Mensch alleine sei, und besonders nicht, dass er alleine arbeite; vielmehr bedarf er der Teilnahme und Anregung, wenn etwas gelingen soll.“
Johann Wolfgang von Goethe

Wir suchen die Kooperation überall da, wo Kinder und Jugendliche mit Büchern zusammenkommen. Wir suchen Partnerschaften dort, wo uns eine gemeinsame Idee verbindet:

Das Interesse an Büchern und Literatur zu wecken mit dem Ziel, Spaß und Lust am Lesen zu finden.

Sechs bunte Spielfiguren stehen auf dem Buch Ronja Räubertochter
Wir arbeiten mit Partnern zusammen, die unsere Ideen teilen

Das Interesse an Büchern und Literatur zu wecken mit dem Ziel, Spaß und Lust am Lesen zu finden.


Nos partenaires:

Nicht mehr vor Ort und trotzdem dabei: Kollegin Nadja Rümelin steuert von Erfurt aus Grafisches, Gezeichnetes und Gedachtes bei und ist auch sonst ganz dem (Kinder)buch verschrieben – als Illustratorin, Autorin und Setzerin. Wer genau hinschaut, kann ihren Namen ab und zu in unseren Regalen entdecken …

Vom Kinderbuch zu den Buchkindern: Unsere ehemalige Kollegin Katharina arbeitet nun in einer Leipziger Schreib- und Druckwerkstatt, in der Kinder- und Jugendliteratur in ihrer reinsten Form entsteht: Von Kindern geschrieben, illustriert und gestaltet und dann in kleiner Auflage zum eigenen Buch gebunden. Wir freuen uns, diese spannenden Geschichten und Bilder auch nach Freiburg zu holen.

Als Kooperationspartner des SC Freiburg unterstützen wir den Füchsle Club bei seinem Projekt ‚Fussball und Lesen‘, u.a. mit der Aktion LeseTüte, mit regelmäßigen Rezensionen und gemeinsamen Veranstaltungen. Wer mag, findet uns auch alljährlich mit einem Stand bei der Saisoneröffnung im Stadion.

Auch bei uns sind Träume am Werk: Seit einiger Zeit zieren die schönen Schriftzüge von Monika Schwab unsere Blumenkästen im Schaufenster. Da wir oft gefragt werden, wo man diese denn herbekommt, möchten wir alle Fans der „Wortschätze“ auf die Website der Künstlerin verweisen.

Hier sind wir öfters zu Gast, dem Café Goldene Krone in St. Märgen: Ein absolut vorbildliches und unterstützenswertes Projekt der dortigen Landfrauen. Schöne Bücher für die kleinen Gäste zum Anschauen gibts dort auch!

Die Schauspielerin Petra Gack und der Musiker Mike Schweizer sind Teil unseres Netzwerks, weil wir mit ihnen wundervolle Veranstaltungen machen können.

Kathinka Marcks:
„Sprache ist kein Hindernis, sondern eine Möglichkeit!“

Das Literaturbüro Freiburg gehört zu unseren Partnern, weil man dort unter anderem so tolle Projekte wie die ‚Freileser‘ findet.

Gönn Dir mal wieder ein kleines Märchen…mit einem Stück Drachenschuppenkuchen im Café Fabelhaft! Das ist was Ihr, unter anderem, an diesem fabelhaften Ort geniessen könnt. Noch dazu könnt Ihr montags stundenlang puzzlen, und dienstags ein Märchen anhören. Ein schönes Café zum Entschleunigen mit oder ohne Kinder!

Zu unseren liebsten Nachbarn gehört das Museum für Neue Kunst. Nicht allein, weil es direkt gegenüber vom Fundevogel liegt, sondern auch weil Kunst und Literatur im Alltag nicht weit voneinander entfernt sind.

Träumothek - Innehalten, Erzählen, Träumen. Ein Kulturzentrum zum Tagträumen ... Es ist ein Ort des Innehaltens in Zeiten von allgemeiner Hektik, eine Ruheoase, in der Schäferwägen, aussergewöhnliche Hängezelte und Hängematten dazu einladen, einfach mal nichts zu tun, und der eigenen Vorstellungskraft und Kreativität freien Raum zu lassen. Wir freuen uns, dass unsere Postkarten die Tagträumereien anspornen dürfen.

Die Sonne scheint und die Stühle vom Café Marcel sind wieder im Stadtgarten zu sehen! Während die Eltern Freiburger Kaffee und französische Croissants genießen, können sich die Kinder auf dem nahgelegenen Spielplatz vergnügen.